Schluss mit Lustig  –  Es lebe der Realismus!

Zeichnen und malen kann man auf verschiedene Art und Weise. Ich habe die für mich brauchbarste Möglichkeit gefunden. Für manchen mag der Weg dahin zu geradlinig gewesen zu sein, und das nur, weil ich es vermeiden konnte, zwanghaft die Möglichkeiten durchspielen zu müssen, die viele Aktionisten jetzt noch zwischen die Disziplinen geraten lassen. So denke ich, daß gerade der Blick auf die Geschichte und deren Anerkennung und Einsicht auch künftig die brauchbaren Grundlagen zum Arbeiten sind. Es gibt für mich also gar keinen Grund undiszipliniert zu sein.

 

Aktuelle Ausstellungen:
  • 18.09.2019, 19.00 Uhr: Ausstellungseröffnung „Sagen mit Bildern“, Zahnarztpraxis und Galerie Dr. Littinski, Magdeburg, Große Diesdorfer Straße 25
  • 20.09.2019, 19.00 Uhr: „Allein die Kunst ist unerschöpflich“, Veranstaltung 30 Jahre Gemäldegalerie Kloster Hadmersleben, Benediktinerinnen-Kloster St. Peter und Paul,  Bilder von Rudolf Pötzsch und Michael Emig, Hadmersleben, Planstraße 9

Rückblick:

30 Jahre Gemälde-Galerie in der Börde

 

Tübkes Schüler findet sein Bild in Schönebeck

Pötzsch in der Kunsthalle BuchKunst Usedom

Magdeburg: Neue Ausstellung „Sagen mit Bildern“